Du bist Neukunde bei uns und hast schon mal Deutsch gelernt? Oder du möchtest das optimale Sprachniveau für deinen Kurs ermitteln? Mach mit bei unserer kostenlosen Einstufung.

zum Einstufungstest

Datenschutz

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortliche:
Mag.a (FH) Hatice Gruber-Tschida
Geschäftsführerin Österreich Institut GmbH
Garnisongasse 3/9, 1090 Wien

Ansprechperson:
Markus Blocher
blocher@oei.org

Welche Daten werden verarbeitet, und aus welchen Quellen stammen diese Daten?

Wir verarbeiten jene personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen einer Geschäftsbeziehung von Ihnen erhalten. Zudem verarbeiten wir Fakten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Medien, Unternehmenswebseiten, Firmenbuch, Außenwirtschaftscentern) zuverlässigerweise erhalten haben.

Die Website des Österreich Institut können Sie ohne Angabe direkt personenbezogener Daten besuchen. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies auf freiwilliger Basis und nach Bestätigung unserer Datenschutzerklärung. An personenbezogenen Daten werden im Rahmen der Newsletteranmeldung erhoben: Vorname, Nachname und Emailadresse. Das Österreich Institut speichert und verarbeitet diese Daten nur zum jeweils auf der Webseite angegebenen Zweck.

Es können auch folgende Daten verarbeitet werden:

  • Auftragsdaten (z.B. Bestellungen per Email oder Onlineshop, Angebotsanfragen)
  • Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (Firmenkurse, Rechnungsdaten)
  • Werbe- und Vertriebsdaten
  • Dokumentationsdaten (z.B. Beratungsprotokolle, Protokolle aus Vernetzungstreffen, Daten im Rahmen von Kooperationen)
  • Bild- und Tondaten (z.B. Fotos oder Videos aus den Kursen und Veranstaltungen für Werbezwecke)
  • Newsletter-Daten über schriftliche Anmeldung bei Veranstaltungen

Alle Daten werden sicher verwahrt und ohne Einwilligung der Nutzer nicht an Dritte weitergegeben.

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden die Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß den datenschutzrechtlichen Vorschriften:

  • Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1b DSGVO):
    Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist notwendig, um Kurse, Prüfungen, Projektwochen und Bestellvorgänge zu Unterrichtmaterial abwickeln zu können, die aufgrund von Verträgen mit Ihnen, Kooperationsvereinbarungen mit Universitäten und zur Ausführung Ihrer Aufträge durchgeführt werden. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach dem konkreten Produkt.
  • Zur Erfüllung rechtlicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1c DSGVO):
    Gewisse rechtliche Pflichten können es erfordern, personenbezogene Daten zu verarbeiten. Dies betrifft insbesondere das Rechnungswesen.
  • Im Rahmen Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1a DSGVO):
    Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, erfolgt eine Verarbeitung nur gemäß der vorliegenden Datenschutzerklärung, auf die in den jeweiligen Zustimmungserklärungen (Checkboxen auf der Webseite oder in Papierform) verwiesen wird. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit per Email, telefonisch oder schriftlich mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Vor dem 25.5.2018 zulässig eingeholte Einwilligungen bleiben weiterhin gültig.
  • Zur Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1f DSGVO):
    Sollte es zur Wahrung der Interessen der Österreich Institut GmbH oder eines Dritten notwendig sein, dass Ihre Daten über die genannten Erfordernisse hinaus verarbeitet werden, so erfolgt eine Datenverarbeitung insbesondere bei Werbung (soweit sie der Nutzung der Daten nicht gem. Art. 21 DSGVO widersprochen haben), zur Veranstaltungsorganisation, Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen, Maßnahmen zum Schutz von Mitarbeiter/innen, Kund/innen oder des Eigentums der Österreich Institut GmbH und im Rahmen der Rechtsverfolgung.

Wer erhält Ihre Daten?

Innerhalb der Österreich Institut GmbH erhalten diejenigen Mitarbeiter/innen Ihre Daten, die sie zur Erfüllung der vertraglichen, gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Pflichten sowie zur Wahrung berechtigter Interessen benötigen. Darüber hinaus erhalten von uns beauftragte Auftragsverarbeiter (insbesondere IT- sowie Backoffice-Dienstleister, DHL, Onlineshop sowie Prüfungsanbieter) Ihre Daten, soweit sie diese zur Erfüllung Ihrer jeweiligen Aufgabe benötigen. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich dazu verpflichtet, ihrerseits Ihre Daten entsprechend der DSGVO zu behandeln und nur im Rahmen ihrer Leistungserbringung zu verarbeiten. Bei Bestehen von aufsichtsrechtlichen Verpflichtungen kann auch der Gesellschafter, das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, Ihre personenbezogenen Daten empfangen.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert und verarbeitet?

Ihre Daten werden für die Dauer der Geschäftsbeziehung bzw. im Falle des Newsletters bis zum Widerruf sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten gespeichert. Bild- und Tondaten werden maximal 5 Jahre für Werbezwecke verwendet.

Welche Datenschutzrechte stehen Ihnen zu?

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer gespeicherten Daten sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung.
Wenn Sie uns Ihre Daten, die zur Aufnahme und Durchführung unserer Kurse, Prüfungen und Kooperationen mit Universitäten notwendig sind, nicht zu Verfügung stellen wollen, müssen wir die Durchführung der entsprechenden Leistung in der Regel ablehnen. Einen bestehenden Vertrag können wir in diesem Fall nicht mehr durchführen und müssen diesen folglich beenden. Sie sind jedoch nicht verpflichtet, eine Einwilligung zur Verarbeitung von jenen Daten zu erteilen, die für eine Vertragserfüllung nicht relevant sind.

Cookies und Web-Analytics

Um unsere Webseite bedarfsgerecht zu gestalten, werden sogenannte Cookies gesetzt. Cookies sind kleine Textdateien, die eine Wiedererkennung des Nutzers unserer Webseiten ermöglichen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Darüber hinaus erfolgt Ihre Zustimmung zur Nutzung der Cookies im Cookie-Banner samt Link zu der vorliegenden Datenschutzerklärung.
Um Ihnen bedarfsgerechte Werbeangebote zu Verfügung zu stellen, haben wir auch Google als Dienstleister beauftragt, Aufzeichnungen mittels Cookies zu erstellen. Dabei wurden Vorkehrungen getroffen, dass Ihre Daten nur anonymisiert übermittelt werden und kein Zusammenhang mit Ihrer Person hergestellt werden kann. Sie haben trotzdem die Möglichkeit, diesen Aufzeichnungen zu widersprechen und dieses Service nicht zu nutzen. Eine Anleitung dazu finden Sie beispielsweise hier: support.google.com/analytics/answer/181881

Social Media

Auf der Webseite des Österreich Institut finden sich Plug-Ins (z.B. ShareThis-Einbindungen zu Facebook, Linked In, Instagram und Twitter oder youtube-Videos). Durch Anklicken des jeweiligen Symbols stimmen Sie der Kommunikation mit der jeweiligen Plattform und der Übermittlung von Informationen (z.B. IP-Adresse) an den jeweiligen Serviceanbieter zu. Nähere Informationen zur jeweiligen Verwendung Ihrer Daten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung des gewählten Serviceanbieters.

Hilfe / Barrierefreiheit

Seitenstruktur, Navigations- und Orientierungshilfen

Um die Inhalte im Sinne der Barrierefreiheit möglichst zugänglich zu halten, folgen die meisten Seiten einer einheitlichen Struktur. Die Navigation enthält folgende Sprungmarken zu den Seitenbereichen:

  • Zur Navigation springen (Tabulator-Taste)
  • Zu Textinhalten springen (Tabulator-Taste)
  • Zum Link im Textblock springen (Tabulator-Taste)
  • Scrollen (Pfeiltasten)

Sämtliche Links sind über die Tabulator-Taste erreichbar und mit der Enter-Taste zu aktivieren.

Die Sprachauswahl ist über die Tabulator-Taste erreichbar. Sie können zur jeweiligen anderen Sprache wechseln.

Die Hauptnavigation enthält ein Drop-Down-Menü. Die Hauptpunkte sind über die Tabulator-Taste erreichbar, mit der Enter-Taste kann das Untermenü geöffnet werden, dann kann mit der Tabulator-Taste oder im Untermenü weiter navigiert werden.

Ausklappbare Texte (z. B. Bereich Standort) sind über die Tabulator-Taste erreichbar und mit der Enter-Taste ausklappbar.

Der Footer sowie das Kontaktformular, das darin enthalten ist, sind auch über die Tabulator-Taste erreichbar, um bei Fragen Kontakt aufnehmen zu können.

Suchoption

Die Suche bietet eine Volltextsuche nach Webseiten-Inhalten und in Dokumenten. Die Suche, die über die Browser-Suchfunktion durch die Tastenkombination „Strg+F“ erreichbar ist, öffnet in einem kleinen Zusatzfester, in dem der Suchbegriff sofort eingegeben werden kann, mit der Enter-Taste wird die Suche gestartet. Mit der Enter-Taste können die gefundenen Begriffe durchsucht werden. Mit der Taste „Esc“ kann das Suchfenster geschlossen werden.

Skalierbares Layout

Die Webseiten sind zugunsten mobiler Endgeräte und starker Skalierung responsiv gestaltet. Die Inhalte passen sich entsprechend unterschiedlichen Fensterbreiten an. Bei Skalierung von Desktop Browsern aktualisieren Sie bitte die Webseite nach Einstellung der gewünschten Skalierung (Zoom).

Inhalte – Sprache, Links, Dokumente

Sprachauszeichnung und Sprache

Die Standardsprache ist für jede Webseite eingestellt. Innerhalb einer Webseite streben wir an, alle anderssprachigen Textstellen entsprechend zu kennzeichnen.

Link-Verhalten

Alle Links öffnen im selben Fenster und sind nicht explizit gekennzeichnet.

WCAG Standards

Die Österreich Institut GmbH ist bemüht, ihre Website für alle Menschennutzbar zu machen, indem es die Anforderungen der Web Content Accessibility Guidelines 2.1 Level A/AA (WCAG 2.1 A/AA) laufend verbessert. Wir bemühen uns, unsere Website zu einem gleichberechtigten Erlebnis für alle zu machen.

Kontakt und Unterstützung zur Barrierefreiheit

Wenn Sie Probleme bei der Nutzung einer Website haben, schreiben Sie an office@oei.org und geben Sie unbedingt die Webseite an, damit wir diese für Sie zugänglich machen.

Die Österreich Institut GmbH, Garnisongasse 3/9, 1090 Wien („Österreich Institut“ oder „Wir“) ist als Betreiber der Website www.oesterreichinstitut.com („Website“) die verantwortliche Stelle für die personenbezogenen Daten der Nutzer („Sie“) der Website im Sinne der der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Inhalt

NUTZUNG DER WEBSITE

Sie können unsere Website besuchen und einige unserer Internetangebote nutzen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Bei jedem Aufruf einer Webseite speichert der Webserver lediglich automatisch Zugriffsdaten in sogenannten Server-Logfiles, die von Ihrem Browser automatisch mitgeteilt werden, wie z.B. den Namen der angeforderten Datei, zuletzt besuchte Website, Datum und Uhrzeit des Abrufs, verwendeter Browser, übertragene Datenmenge, die IP-Adresse, den anfragenden Provider etc. Im Rahmen einer Verarbeitung in unserem Auftrag erbringt ein Drittanbieter für uns die Dienste zum Hosting und zur Darstellung der Webseite. Dieser Dienstleister sitzt innerhalb eines Landes der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums.

Wir nutzen ein Content Delivery Network („CDN“), bei dem die Webseite über Webserver eines CDN-Anbieters, der im Rahmen einer Auftragsverarbeitung für uns tätig ist, ausgeliefert wird. Auch auf den Webservern des Anbieters werden dementsprechend Zugriffsdaten erhoben.

Alle Zugriffsdaten werden für eine Zeitdauer von 7 Tagen gespeichert. Diese Daten werden ausschließlich zur Sicherstellung eines störungsfreien Betriebs der Website und Fehleranalyse ausgewertet. Der Einsatz eines CDN-Anbieters, ebenso wie das hier beschriebene Vorgehen, dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO an einer korrekten Darstellung unseres Angebots.

DATENERHEBUNG UND -VERWENDUNG ZUR VERTRAGSABWICKLUNG

Wir erheben personenbezogene Daten, wenn Sie uns diese bei einer Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail), bei Registrierung für ein Nutzerkonto oder im Rahmen Ihrer Buchung, zum Beispiel im Rahmen einer Kurs- oder Prüfungsbuchung mitteilen. Welche Daten im Einzelnen erhoben werden und welche Angaben verpflichtend und welche freiwillig sind, ist aus den jeweiligen Eingabeformularen ersichtlich.

Wir erheben und verarbeiten die von Ihnen mitgeteilten Daten in diesen Fällen zur Durchführung des jeweiligen Vertrages, also zum Beispiel zur Durchführung eines Einstufungstests hinsichtlich Ihrer Sprachkurse oder eines Sprachkurses inklusive einer im Anschluss vorgesehenen Prüfung, sowie zur Bearbeitung Ihrer Anfragen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Soweit Sie in diesem Rahmen in die Verarbeitung besonderer Datenkategorien nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, erheben wir Ihre Gesundheitsdaten (z.B. Allergien) ausschließlich zu dem Ihnen bei Einwilligung mitgeteilten Zweck.

Nach vollständiger Abwicklung des jeweiligen Vertrages oder Löschung Ihres Nutzerkontos werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht. Sollten steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten für einzelne Daten nicht gelten, werden diese unmittelbar nach Abwicklung des jeweiligen Vertrags gelöscht. Etwas anderes gilt nur, sofern Sie ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüberhinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie nachstehend informieren.

Datenweitergabe zur Vertragsabwicklung

Im Rahmen der Kurs- und Prüfungsbuchung werden Ihre personenbezogenen Daten in unserem zentralen Sprachkursmanagementsystem verarbeitet, auf das andere Österreich Institute grundsätzlich Zugriff haben. Dies geschieht zur Vertragsabwicklung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO sowie zur Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an validen Angaben und korrekten Datensätzen bei Kursbuchung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Soweit diesbezüglich eine Verarbeitung personenbezogener Daten in Ländern außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftraums stattfindet, haben wir mit den betreffenden Österreich Instituten die EU-Standarddatenschutzklauseln als geeignete Garantie im Sinne von Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO zum Schutz der Daten vereinbart.

Zur Vertragserfüllung bei Bestellung von Lernmaterialien geben wir Ihre Daten an das mit der Lieferung beauftragte Unternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung bestellter Waren oder zur Erbringung bestellter Dienstleistungen erforderlich ist.

Je nachdem, welchen Zahlungsdienstleister Sie im Bestellprozess auswählen, geben wir zur Abwicklung von Zahlungen die hierfür erhobenen Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut und ggf. von uns beauftragte Zahlungsdienstleister weiter bzw. an den ausgewählten Zahlungsdienst. Zum Teil erheben die ausgewählten Zahlungsdienstleister diese Daten auch selbst, soweit Sie dort ein Konto anlegen. In diesem Fall müssen Sie sich im Bestellprozess mit Ihren Zugangsdaten bei dem Zahlungsdienstleister anmelden. Es gilt insoweit die Datenschutzerklärung des jeweiligen Zahlungsdienstleisters. Bei Buchungen in unserem Webshop gehen die von Ihnen eingegebenen Zahlungsdaten direkt an den beauftragten Zahlungsdienstleister. Wir haben zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf diese Daten.

Soweit der Zahlungsdienstleiter Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Zahlungsabwicklung, z.B. bei der Abwicklung von Kreditkartenzahlungen, als Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Abs. 7 DSGVO verarbeitet, stellen wir Ihnen Informationen zur Verfügung, die der Zahlungsdienstleister nach Art 13, 14 DSGVO anzugeben hat.

Im Rahmen der Durchführung unserer Verträge mit Ihnen, beispielsweise über Erbringung von Sprachkursen, geben wir Ihre Daten teilweise an Dienstleister weiter, die diese in unserem Auftrag und im Rahmen eines zwischen dem Österreich Institut und dem jeweiligen Dienstleister bestehenden Vertrags zur Auftragsverarbeitung verarbeiten. Ein solcher Dienstleister kann zum Beispiel der Anbieter einer Software sein, die das Österreich Institut zur Vertragsabwicklung einsetzt.

REGISTRIERUNG

Wenn Sie Kommentare oder Beiträge hinterlassen, sich mit anderen Nutzern austauschen, an Online-Kursen teilnehmen, Lernplattformen nutzen, Produkte aus dem Online-Shop erwerben, digitale Medien ausleihen sowie Kurse oder Prüfungen buchen oder unsere Online-Services zu Präsenzbibliotheken nutzen möchten (Bücher recherchieren oder reservieren, verlängern, etc.), ist eine Registrierung und Erstellung eines „Österreich Institut-Kontos“ erforderlich. Zur Registrierung verarbeiten wir Ihre Anmeldedaten (E-Mail-Adresse und Passwort), mit denen Sie Zugriff auf personalisierte Angebote des Österreich Instituts haben, Ihre erteilten Zustimmungen, sowie Ihr Land und Ihre bevorzugte Sprache.

Daten zu Ihrer Person und von Ihnen erstellte Inhalte

Als Pflichtangaben sind im Rahmen der Erstellung des Österreich Institut-Kontos nur diejenigen Daten vorgesehen, die wir zwingend für die Durchführung unserer Angebote oder eines etwaigen mit Ihnen bestehenden Vertragsverhältnisses benötigen.

Wir erheben und verarbeiten die von Ihnen mitgeteilten Daten im Rahmen der Vertragsabwicklung dieses Nutzungsvertrags nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO

  • zur Prüfung Ihres Antrags zur Erstellung eines Österreich Institut-Kontos -Kontos
  • zur Erbringung der kostenlosen Dienste, an denen Sie teilnehmen (Blogs, Foren, Kommentarfunktion, Selbstpräsentation, Communities, Chats, etc.)
  • zur Erfüllung unserer Pflichten aus Verträgen, die mit Ihnen bestehen (Bereitstellung der Online-Kurse, der Lernplattform und der digitalen Medien im Rahmen der Ausleihe, Lieferung von Produkten aus dem Webshop sowie Durchführung von Kursen und Prüfungen, Bibliotheks-Leihverträge).

Sie können freiwillig weitere Angaben zu Ihrer Person vornehmen sowie Inhalte einstellen (sog. user generated content), wie etwa ein Foto von Ihnen, Texte in Form von Blog- oder Forenbeiträgen, Diskussionsbeiträge, etc. Welche Daten im Einzelnen erhoben werden und welche Angaben verpflichtend und welche freiwillig sind, ist aus den jeweiligen Eingabeformularen ersichtlich.

Personalisiertes Marketing

Zu Marketing-Zwecken nutzen wir die von Ihnen im Nutzerkonto angegebenen Daten daneben für eine persönlich auf Sie zugeschnittene Ausgestaltung unserer Webseite und Internetangebote, z.B. eine persönliche Startseite und einen Profilbereich, in dem wir Ihnen passende Angebote vorstellen. Dies dient der Wahrung unserer überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Vermarktung unserer Angebote gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Datenveröffentlichung

Ihre unter Verwendung des Österreich Institut-Kontos -Kontos hinterlassenen Daten sind zum Teil für andere Nutzer sichtbar. Diese umfassen z. B. Ihren Namen bzw. Benutzernamen, Ihre Beiträge inkl. Erstellungsdatum und Uhrzeit, Ihre Mitgliedschaften in Gruppen, Ihre Lernlisten, Ihre Dateien, Ihren Online-Status, Ihre Bewertungen, die Dauer Ihrer Mitgliedschaft, Ihr Geschlecht. Die Veröffentlichung der Daten ist gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO erforderlich, um Ihnen die vertraglich festgelegten Funktionen unserer Plattform zur Verfügung stellen zu können.

 Administrator:innenKursleiter:innenandere Nutzer:innen
Vorname
Nachname
Geschlecht
Anmeldename
E-Mail-Adresse
Telefonnummer
Anschrift
Geburtsdatum
Geburtsort
Geburtsland
Nationalität
Profilbild
Aktivitäten in Ihrer Gruppe
Mitgliedschaft in Gruppen

✓ = sichtbar

✕ = nicht sichtbar

Datenaustausch zwischen unserem Sprachkursmanagementsystem und Ihrem Österreich Institut-Konto

Damit unser Kurs- und Prüfungsmanagement die in Ihrem Österreich Institut-Konto enthaltenen Informationen und Ergebnisse einsehen kann, findet ein Datenaustausch (sog. Pairing) zwischen unserer Kurs- und Prüfungsmanagementsoftware und Ihrem Österreich Institut-Konto statt. Dies dient gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessenabwägung berechtigten Interessen an einer Verknüpfung der Datensätze, um Ihnen eine einheitliche Stammdatenverwaltung und eine Übersicht über die von Ihnen gebuchten Kurse und Prüfungen auch auf unserer Webseite zu ermöglichen.

E-Learning

Zur Nutzung des E-Learnings Angebotes sowie Online-Kurse werden Tools der Unternehmen Zoom Video Communications, Inc. (55 Almaden Blvd Suite 600, San Jose, CA 95113, USA) sowie Moodle ein.

Bei einer Teilnahme an einem Online-Kurs ist die Nutzung von Zoom Voraussetzung. Die Datenschutzhinweise des Unternehmens können Sie hier entnehmen: https://explore.zoom.us/de/privacy/

Bei einer Nutzung der Moodle Lernplattform erheben wir diejenigen personenbezogenen Daten, die ihr Browser an unseren Server übermittelt und die technisch erforderlich sind, um Ihnen die Moodle Lernplattform anzuzeigen und die Stabilität sowie Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO):

  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • IP-Adresse
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (Zugriffsadresse der konkreten Moodle Seite)
  • Zugriffsstatus / HTTP-Statuscode
  • Umfang der übermittelten Daten (in Bytes)
  • „Referer“-Adresse, falls vorhanden
  • Browsertyp
  • Betriebssystem und dessen Oberflächensoftware
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Die Speicherung der vorgenannten Daten in sogenannten Server-Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Moodle Lernplattform sicherzustellen und dient darüber hinaus zur Optimierung der Moodle Lernplattform und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Die Server-Logfiles werden nach 52 Tagen gelöscht. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Moodle Lernplattform und die Speicherung in Server-Logfiles ist für den Betrieb der Moodle Lernplattform zwingend erforderlich. Es besteht für den Nutzer keine Widerspruchsmöglichkeit.

Zusätzlich zu den vorgenannten Daten wird beim Login in die Moodle Lernplattform ein Session-Cookie auf Ihrem Rechner gespeichert (Rechtsgrundlage für die Verwendung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Unter einem Cookie wird eine Textdatei verstanden, die beim Besuch der Moodle Lernplattform erstellt und auf Ihrer Festplatte gespeichert wird. Beim Navigieren innerhalb der Moodle Lernplattform wird das empfangene Cookie vom Browser der Webseite wieder zurück an den Server gesendet. Dadurch kann der Server Sie wiedererkennen und Ihnen Ihre persönlichen Moodle Inhalte bereitstellen. Session-Cookies werden nach Logout aus Moodle oder nach Beendigung des Browsers automatisch gelöscht.

Mit Cookies ist es nicht möglich, Programme zu starten oder Viren auf einen Computer zu übertragen. Prinzipiell können Sie die Verwendung von Cookies der Moodle Lernplattform über die Einstellung Ihres Browsers einschränken oder deaktivieren. Die Hilfefunktion Ihres Browsers gibt Ihnen dazu eine Anleitung. Bitte beachten Sie jedoch, dass nach einer Deaktivierung von Cookies die Nutzung der Moodle Lernplattform dann nicht mehr möglich sein könnte.

Die Moodle Lernplattform setzt JavaScript-Funktionen ein. Die Nutzung der Moodle Lernplattform mit deaktiviertem JavaScript ist nicht unmöglich, wird jedoch nicht unterstützt und kann unerwartete Fehlfunktionen oder Darstellungsfehler provozieren.

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z.B. TLS) über HTTPS.

Löschung

Der im Rahmen einer Buchung im Webshop angelegte Account bleibt dauerhaft erhalten, wenn Sie nicht die Löschung beantragen. Die Löschung Ihres Österreich Institut-Kontos und Ihrer dort hinterlassenen Daten ist jederzeit möglich und kann entweder durch eine Nachricht an die unten beschriebene Kontaktmöglichkeit erfolgen.

GOOGLE TOOLS

Google reCAPTCHA

Zum Zwecke des Schutzes vor Missbrauch unserer Web-Formulare sowie vor Spam nutzen wir im Rahmen einiger Formulare auf dieser Webseite den Google reCAPTCHA Service. Durch die Überprüfung einer manuellen Eingabe verhindert dieser Dienst, dass automatisierte Software (sog. Bots) missbräuchliche Aktivitäten auf der Website ausführt. Dies dient gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen am Schutz unserer Webseite vor Missbrauch sowie an einer störungsfreien Darstellung unseres Onlineauftritts.

Google reCAPTCHA ist ein Angebot der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Soweit Informationen auf Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden, haben wir, um ein angemessenes Datenschutzniveau bei der Übermittlung Ihrer Daten in ein Drittland sicherzustellen, mit der der Google LLC Standarddatenschutzklauseln vereinbart, die von der Europäischen Kommission zu diesem Zweck erlassen worden sind. Sie können auf Anfrage eine Kopie dieser Vereinbarung von uns erhalten. Bitte wenden Sie sich hierzu an die unten genannten Kontaktdaten.

Google reCAPTCHA verwendet mittels eines in der Webseite eingebundenen Codes, einem sog. JavaScript, im Rahmen der Überprüfung Methoden, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen, wie zum Beispiel Cookies. Die automatisch erhobenen Informationen über Ihre Benutzung dieser Website einschließlich Ihrer IP Adresse werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Daneben werden andere, durch Google Dienste in Ihrem Browser gespeicherte Cookies durch Google reCAPTCHA ausgewertet.

Ein Auslesen oder Speichern von personenbezogenen Daten aus den Eingabefeldern des jeweiligen Formulars findet nicht statt. Weitere Informationen zu der Datenschutz-Policy von Google finden Sie unter www.google.com/policies/privacy/.

Sie können die Erfassung der durch das JavaScript, bzw. das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie in Ihren Browser-Einstellungen die Ausführung von JavaScript oder das Setzen von Cookies unterbinden. Bitte beachten Sie, dass dies die Funktionalität unseres Webangebots für Ihre Nutzung einschränken kann.

Google Maps

Auf unserer Webseite nutzen wir die Einbindung von Google Maps, um geographische Informationen visuell darzustellen. Die Speicherung von Google-Maps-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgt nach einer entsprechenden Einwilligung und die Verarbeitung erfolgt ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Gemäß den Google-Nutzungsbedingungen (Stand: 31.03.2020) wird Ihnen der Dienst Google Maps von der Google Ireland Limited (Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) zur Verfügung gestellt, wenn Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz haben. Haben Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land, wird Ihnen der Dienst Google Maps stattdessen von der Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen zu der Datenschutz-Policy von Google sowie Einstellungsmöglichkeiten finden Sie unter https://policies.google.com/privacy.

DATENERHEBUNG UND VERWENDUNG FÜR MARKETINGZWECKE

Postwerbung

Wir behalten uns vor, Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre Postanschrift für eigene Werbezwecke zu nutzen, z.B. zur Zusendung von interessanten Angeboten und Informationen zu unseren Produkten per Briefpost. Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer werblichen Ansprache unserer Kunden nach Art. 6 Abs. 1 lit. f der DSGVO. Sie können der Speicherung und Verwendung Ihrer Daten zu diesen Zwecken jederzeit durch eine Nachricht an office@oei.org  widersprechen.

 E-Mail-Newsletter

Der Versand des Newsletters erfolgt über einen externen Dienstleister „Mailchimp“. Wenn Sie sich zu einem unserer Newsletter anmelden, verwenden wir die hierfür erforderlichen oder gesondert von Ihnen mitgeteilten Daten, um Ihnen regelmäßig den abonnierten E-Mail-Newsletter zuzusenden. Die Zusendung von E-Mail-Newslettern findet aufgrund Ihrer gesonderten ausdrücklichen Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO statt. Aus Sicherheitsgründen verwenden wir dabei das sog. Double Opt-In-Verfahren: Wir senden Ihnen erst dann einen Newsletter per E-Mail zu, wenn Sie zuvor Ihre Newsletter-Anmeldung bestätigt haben. Zu diesem Zweck senden wir Ihnen eine E-Mail zur Bestätigung des Abonnements über den darin enthaltenen Link. Damit möchten wir sicherstellen, dass nur Sie selbst sich als Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse zum Newsletter anmelden können.

Für den E-Mail-Newsletter-Versand unter Nutzung des Versanddienstleisters „Mailchimp“ gilt zusätzlich Folgendes:
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters
„Mailchimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen: https://mailchimp.com/legal/privacy/.Der Versanddienstleister wird auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 1 DSGVO eingesetzt.
Der Versanddienstleister kann die Daten der Empfänger in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versandes und der Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke verwenden. Der Versanddienstleister nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder um die Daten an Dritte weiterzugeben.
Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von unserem Server, bzw. sofern wir einen Versanddienstleister einsetzen, von dessen Server abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben.
Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden.
Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben noch, sofern eingesetzt, das des Versanddienstleisters, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer im Allgemeinen, also anonym, zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden. Ein getrennter Widerruf der Erfolgsmessung ist leider nicht möglich, in diesem Fall muss das gesamte Newsletterabonnement gekündigt werden.
Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgen auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO oder falls eine Einwilligung nicht erforderlich ist, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Direktmarketing gem. Art. 6 Abs. 1 lt. f. DSGVO.
Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns ferner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.

COOKIES

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden.

Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen und Ihnen gegebenenfalls eine automatische Anmeldung zu ermöglichen (persistente Cookies). Wenn Sie z.B. beim Login zu www.oesterreichinstitut.com die Option „Angemeldet bleiben“ durch Setzen eines Häkchens aktivieren, wird ein Cookie gesetzt, über das wir Sie bei einem Aufruf der Seite von www.oesterreichinstitut.com innerhalb eines bestimmten Zeitraums wiedererkennen.

Die Laufzeit der persistenten Cookies können Sie über Ihren Browser einsehen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, welches Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können.

Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z. B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage unserer berechtigten Interessen zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Dienste nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sie können die Erfassung der auf Grundlage des Cookies gespeicherten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) verhindern, indem Sie in den Privatsphäre-Einstellungen die jeweiligen Kategorien und Services deaktivieren.

WEBANALYSE

Google(Universal) Analytics

Zur Webseitenanalyse setzt diese Website Google (Universal) Analytics ein, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited (Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland; „Google“.
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Nutzers mit Hilfe von Google Analytics ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen, Nutzungsgrad und Funktionalität über die Website zusammenzustellen. Dies hilft uns, die eigene Website, deren Inhalte und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern.
Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgt nach einer entsprechenden Einwilligung und die Verarbeitung erfolgt ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Google (Universal) Analytics verwendet Methoden, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen, wie zum Beispiel Cookies. Die automatisch erhobenen Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird dabei die IP-Adresse vor der Übermittlung innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte anonymisierte IP-Adresse wird grundsätzlich nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nach Zweckfortfall und Ende des Einsatzes von Google Analytics durch uns werden die in diesem Zusammenhang erhobenen Daten gelöscht.

Im Zusammenhang mit dem Einsatz von Google (Universal) Analytics verwenden wir auf unserer Webseite den Dienst Google Tag Manager.

Mit dem Dienst Google Tag Manager verwalten wir sogenannte „Tags“, die wir auf unserer Webseite eingebunden haben. Tags sind kleine Codeelemente, die dazu verwendet werden können, Traffic und Besucherverhalten zu messen, die Auswirkung von Online-Werbung und sozialen Kanälen zu erfassen, Remarketing und die Ausrichtung auf Zielgruppen einzusetzen und Webseiten zu testen und zu optimieren. Bei der Verwendung von Tags werden keine Daten auf Ihrem Endgerät gespeichert.

Wir verwenden diese Tags ausschließlich im Rahmen der Webseitenanalyse mit Google (Universal) Analytics, d.h. um die Benutzung unserer Webseite durch Sie noch genauer analysieren und optimieren zu können.

Google AdWords und Google Conversion Tracking

Diese Website verwendet Google AdWords. AdWords ist ein Online-Werbeprogramm der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.
Im Rahmen von Google AdWords nutzen wir das so genannte Conversion-Tracking. Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten dieser Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.
Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Die Cookies können nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie das Cookie des Google Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen leicht deaktivieren. Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen.
Die Speicherung von „Conversion-Cookies“ und die Nutzung dieses Tracking-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, sofern eine entsprechende Einwilligung erfolgte; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Google Analytics Remarketing

Diese Website nutzt die Funktionen von Google Analytics Remarketing in Verbindung mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.
Diese Funktion ermöglicht es, die mit Google Analytics Remarketing erstellten Werbe-Zielgruppen mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick zu verknüpfen. Auf diese Weise können interessenbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit Ihres früheren Nutzungs- und Surfverhaltens auf einem Endgerät (z. B. Handy) an Sie angepasst wurden auch auf einem anderen Ihrer Endgeräte (z. B. Tablet oder PC) angezeigt werden.
Haben Sie eine entsprechende Einwilligung erteilt, verknüpft Google zu diesem Zweck Ihren Web- und App-Browserverlauf mit Ihrem Google-Konto. Auf diese Weise können auf jedem Endgerät auf dem Sie sich mit Ihrem Google-Konto anmelden, dieselben personalisierten Werbebotschaften geschaltet werden. Zur Unterstützung dieser Funktion erfasst Google Analytics Google-authentifizierte IDs der Nutzer, die vorübergehend mit unseren Google-Analytics-Daten verknüpft werden, um Zielgruppen für die geräteübergreifende Anzeigenwerbung zu definieren und zu erstellen.
Die Zusammenfassung der erfassten Daten in Ihrem Google-Konto erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung, die Sie bei Google abgeben oder widerrufen können (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Bei Datenerfassungsvorgängen, die nicht in Ihrem Google-Konto zusammengeführt werden (z. B. weil Sie kein Google-Konto haben oder der Zusammenführung widersprochen haben), beruht die Erfassung und Verarbeitung der Daten auf Ihrer Einwilligung zur Speicherung von Cookies auf unserer Website (Art. 6 Abs 1 lit. a DSGVO); die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

SOCIAL NETWORKS

Verwendung von Social Plugins und Widgets von Facebook, X, Instagram und Kontakte unter Verwendung der Shariff-Lösung

Auf unserer Website werden Social Buttons und Widgets von sozialen Netzwerken verwendet.

Um den Schutz Ihrer Daten beim Besuch unserer Website zu erhöhen, sind diese Buttons und Widgets nicht uneingeschränkt, sondern lediglich unter Verwendung eines HTML-Links in die Seite eingebunden. Diese Einbindung gewährleistet, dass beim Aufruf einer Seite unseres Webauftritts, die solche Buttons enthält, noch keine Verbindung mit den Servern des Anbieters des jeweiligen sozialen Netzwerks hergestellt wird.

Klicken Sie auf einen der Buttons, öffnet sich ein neues Fenster Ihres Browsers und ruft die Seite des jeweiligen Diensteanbieters auf, auf der Sie (ggf. nach Eingabe Ihrer Login-Daten) z.B. den Like- oder Share-Button betätigen können.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter auf deren Seiten sowie eine Kontaktmöglichkeit und Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Anbieter

https://www.facebook.com/policy.php
https://help.instagram.com/155833707900388
https://x.com/privacy
https://help.instagram.com/155833707900388
https://vk.com/privacy/eu

Einbettung und Darstellung von Social Media Inhalten wie X, Instagram, Facebook und andere

Auf unserer Webseite, insbesondere im Rahmen von Artikeln des Österreich Instituts können Inhalte (Posts, Kommentare und/oder Kanäle) von X, Instagram und Facebook mittels Social Plugins angezeigt werden.

Darüber hinaus können Inhalte aus sonstigen sozialen Netzwerken (z.B. Spotify und Soundcloud) mittels Social Plugins angezeigt werden. Über die Social Plugins kann eine direkte Verbindung zu den Servern des jeweiligen Netzwerks aufgebaut werden, woraufhin es zu einer Übermittlung von Daten an den Anbieter kommt. Hierzu können insbesondere folgende Daten gehören:

  • Besuchte Webseite
  • Browserinformationen
  • Informationen zum Betriebssystem
  • IP-Adresse

Die Nutzung der Inhalte erfolgt nach einer entsprechenden Einwilligung und ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

YouTube und Vimeo Video Plugins

Auf dieser Webseite werden zum Zweck einer interaktiven Gestaltung unserer Inhalte über YouTube und Vimeo Inhalte dritter Anbieter eingebunden.

YouTube wird betrieben von der Google Ireland Limited, einer nach irischem Recht eingetragenen und betriebenen Gesellschaft mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. („Google“).

Vimeo wird betrieben von Vimeo LLC, 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA.

Um den Schutz Ihrer Daten beim Besuch unserer Website zu erhöhen, sind die Plugins so in die Seite eingebunden, dass sie nur durch eine Zustimmung aktiviert werden können. Diese Einbindung gewährleistet, dass beim Aufruf einer Seite unseres Webauftritts, die solche Plugins enthält, noch keine Verbindung mit den Servern des jeweiligen sozialen Netzwerks hergestellt wird. Erst wenn Sie die Plugins aktivieren, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern des jeweiligen sozialen Netzwerks her.

Der Inhalt des jeweiligen Plugins wird dann vom zugehörigen Anbieter direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhalten die Anbieter die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Profil bei dem entsprechenden Anbieter besitzen oder gerade nicht eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server des jeweiligen Anbieters (ggf. in die USA) übermittelt und dort gespeichert.

Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den „Like“-Button betätigen, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server der Anbieter übermittelt und dort gespeichert.

Bei Videos von YouTube, die auf unserer Seite eingebunden sind, ist die erweiterte Datenschutzeinstellung aktiviert. Das bedeutet, dass keine Informationen von Webseitenbesuchern bei YouTube erhoben und gespeichert werden, es sei denn, diese spielen das Video ab.

Bei Videos von Vimeo, die auf unserer Seite eingebunden sind, ist das Trackingtool Google Analytics automatisch integriert. Auf die hierüber erhobenen Analyse-Ergebnisse haben wir keinen Einfluss und können diese auch nicht einsehen. Daneben werden über die Einbettung von Vimeo-Videos bei Aktivierung dieser bei den Webseitenbesuchern Web-Beacons gesetzt. Die Nutzung erfolgt nach einer entsprechenden Einwilligung und ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweise der Anbieter:

YouTube / Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/
Vimeo: https://vimeo.com/privacy

Unsere Onlinepräsenz in den sozialen Medien

Unsere Präsenz in sozialen Netzwerken und Plattformen dient einer besseren, aktiven Kommunikation mit unseren Kunden und Interessenten. Wir informieren dort über unsere Produkte.

Bei dem Besuch unserer Onlinepräsenzen in sozialen Medien können Ihre Daten für Marktforschungs- und Werbezwecke automatisch erhoben und gespeichert werden. Aus diesen Daten werden unter Verwendung von Pseudonymen sog. Nutzungsprofile erstellt. Diese können verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen zu schalten, die mutmaßlich Ihren Interessen entsprechen. Zu diesem Zweck werden im Regelfall Cookies auf Ihrem Endgerät eingesetzt. In diesen Cookies werden das Besucherverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert. Die Nutzung erfolgt nach einer entsprechenden Einwilligung und ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Soweit die vorgenannten Social-Media Plattformen ihren Hauptsitz in den USA haben, gilt Folgendes: Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Grundlage der Standardvertragsklauseln.

Facebook: https://www.facebook.com/about/privacy/
Facebook: https://www.facebook.com/settings?tab=ads

Social Media Monitoring

Das Österreich Institut führt zwecks Qualitätsverbesserung und Weiterentwicklung des Content-Angebots, Optimierung der Marketingaktivitäten sowie zur Erkennung von möglichen Risiken (z.B. politische Krisen bzw. das Österreich Institut betreffende Kommunikationskrisen oder Auswirkungen von Naturereignissen) eine Auswertung der in den Social Media Diensten außerhalb von www.oesterreichinstitut.com veröffentlichten Beiträge bzw. der Social-Media-Performancedaten aus. Dafür wird das Social-Media-Listening- und Analyticstool Talkwalker S.à r.l., 16, Avenue Monterey L-2163 Luxemburg eingesetzt.

Erfasst und analysiert werden die von Ihnen in den Social Media Diensten ausgeführten Aktionen und über Ihre entsprechenden Profile gemachten Informationen einschließlich Foren, Blogs und Online-Nachrichtenseiten. Es werden nur öffentlich zugängliche Informationen verarbeitet, zu denen auch einzelne Zitate oder personenbezogene Daten wie z. B. Ihr Username gehören können. Die Auswertung dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f  DSGVO an einer Optimierung unserer Angebote sowie der Informationen und frühzeitigen Hinweise über mögliche politische oder naturbezogenen Risiken.
Die personenbezogenen Daten werden hauptsächlich in aggregierter Form und zur Verfolgung der oben genannten Zwecke verarbeitet. Personenbezogene Daten einzelner betroffener Personen werden nicht absichtlich verarbeitet, im Laufe des Verarbeitungsprozesses weitgehend anonymisiert und die Daten werden selbstverständlich nicht zu der Erstellung individueller User*innen-Profile genutzt. Es ist jedoch möglich, dass einzelne Zitate aufgenommen und intern verwendet werden, um eine bestimmte Marketingaktivität des Österreich Instituts zu beschreiben.

DATENWEITERGABE AN DRITTE

Datenweitergabe an Österreich Institute

Nach Einrichtung Ihres Österreich Institut-Kontos wird Administratoren des zuständigen Österreich Instituts im Ausland ein Zugriff auf die in Ihrem Konto hinterlegten Daten ermöglicht. Die in diesem Rahmen stattfindende Datenverarbeitung dient zum einen der administrativen Bearbeitung von Nutzerdaten, z.B. der Berichtigung/Sperrung/Löschung oder Zuweisung von Rollen und Berechtigungen innerhalb des Systems. Rechtsgrundlage ist die Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Darüber hinaus dient dies gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an validen Angaben und korrekten Datensätzen in unserem System. Zum anderen können Nutzerdaten (in anonymisierter Form) zu Verbesserung unseres Webangebots verwendet werden. Dies dient gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer Optimierung unseres Angebots.

Soweit personenbezogene Daten an ein Österreich Institut in einem Drittland übermittelt werden und ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission gemäß Art. 45 Abs. 1 DSGVO nicht vorliegt, erfolgt die Datenübermittlung auf Grundlage  von seitens der Europäischen Kommission erlassenen Standarddatenschutzklauseln als geeignete Garantien gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO. Kopien der EU-Standarddatenschutzklauseln können Sie auf der Website der Europäischen Kommission unter https://commission.europa.eu/law/law-topic/data-protection_de erhalten.

Für den Fall, dass Sie aufgrund eines der in der festgelegten Grundes von einer Prüfung des Österreich Instituts ausgeschlossen werden und das Österreich Institut daraufhin für Sie eine Sperrung zur Ablegung von Prüfungen im Rahmen des Prüfungsportfolios des Österreich Instituts weltweit  verhängt, werden zum Zwecke der Durchsetzung dieser Maßnahme (Kontrolle der Einhaltung einer verhängten Prüfsperre) Ihre Daten weltweit an Prüfungszentren des Österreichischen Sprachdiploms (ÖSD) weitergegeben und dort dazu verarbeitet. Dies geschieht auf Grundlage der Abwicklung des gemeinsamen Vertrags zur Bereitstellung einer Prüfung nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Soweit diesbezüglich eine Verarbeitung personenbezogener Daten in Ländern außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftraums stattfindet, beruht dies ebenfalls auf der Erforderlichkeit der Weitergabe zur Abwicklung dieses Vertrags.

Datenweitergabe an das ÖSD

Zum Zwecke der Echtheitskontrolle und zum Ausstellen von Ersatzbescheinigungen werden Daten betreffend der von Ihnen abgelegten Prüfungen im zentralen Prüfungsarchiv (maximal 5 Jahre) gespeichert und genutzt. Dies geschieht auf der Grundlage der Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

DATENSICHERHEIT

Wir sichern unsere Website und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen ab, wie etwa bei der Erstellung des Österreich Institut-Kontos oder einem späteren Login durch eine SSL-Verschlüsselung.

IHRE RECHTE UND KONTAKTMÖGLICHKEIT

Als Betroffener haben Sie folgende Rechte:

  • gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, in dem dort bezeichneten Umfang Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die weitere Verarbeitung
    • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
    • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung;
    • aus Gründen des öffentlichen Interesses oder
    • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

    erforderlich ist;

  • gemäß Art. 18 DSGVO das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit
    • die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird;
    • die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen;
    • wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder
    • Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

 

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung oder Löschung von Daten sowie Widerruf ggf. erteilter Einwilligungen oder Widerspruch gegen eine bestimmte Datenverwendung sowie zum Recht auf Datenübertragbarkeit wenden Sie sich bitte an:

Österreich Institut GmbH
Garnisongasse 3/9
1090 Wien
Österreich
office@oei.org

WIDERSPRUCHSRECHT

Soweit wir zur Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen personenbezogene Daten wie oben erläutert verarbeiten, können Sie dieser Verarbeitung mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Erfolgt die Verarbeitung zu Zwecken des Direktmarketings, können Sie dieses Recht jederzeit wie oben beschrieben ausüben. Soweit die Verarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt, steht Ihnen ein Widerspruchsrecht nur bei Vorliegen von Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, zu.

Nach Ausübung Ihres Widerspruchsrechts werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter zu diesen Zwecken verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient

Dies gilt nicht, wenn die Verarbeitung zu Zwecken des Direktmarketings erfolgt. Dann werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter zu diesem Zweck verarbeiten.

HILFE / BARRIEREFREIHEIT

Seitenstruktur, Navigations- und Orientierungshilfen

Um die Inhalte im Sinne der Barrierefreiheit möglichst zugänglich zu halten, folgen die meisten Seiten einer einheitlichen Struktur. Die Navigation enthält folgende Sprungmarken zu den Seitenbereichen:

  • Zur Navigation springen (Tabulator-Taste)
  • Zu Textinhalten springen (Tabulator-Taste)
  • Zum Link im Textblock springen (Tabulator-Taste)
  • Scrollen (Pfeiltasten)

Sämtliche Links sind über die Tabulator-Taste erreichbar und mit der Enter-Taste zu aktivieren.

Die Sprachauswahl ist über die Tabulator-Taste erreichbar. Sie können zur jeweiligen anderen Sprache wechseln.

Die Hauptnavigation enthält ein Drop-Down-Menü. Die Hauptpunkte sind über die Tabulator-Taste erreichbar, mit der Enter-Taste kann das Untermenü geöffnet werden, dann kann mit der Tabulator-Taste oder im Untermenü weiter navigiert werden.

Ausklappbare Texte (z. B. Bereich Standort) sind über die Tabulator-Taste erreichbar und mit der Enter-Taste ausklappbar.

Der Footer sowie das Kontaktformular, das darin enthalten ist, sind auch über die Tabulator-Taste erreichbar, um bei Fragen Kontakt aufnehmen zu können.

Suchoption

Die Suche bietet eine Volltextsuche nach Webseiten-Inhalten und in Dokumenten. Die Suche, die über die Browser-Suchfunktion durch die Tastenkombination „Strg+F“ erreichbar ist, öffnet in einem kleinen Zusatzfester, in dem der Suchbegriff sofort eingegeben werden kann, mit der Enter-Taste wird die Suche gestartet. Mit der Enter-Taste können die gefundenen Begriffe durchsucht werden. Mit der Taste „Esc“ kann das Suchfenster geschlossen werden.

Skalierbares Layout

Die Webseiten sind zugunsten mobiler Endgeräte und starker Skalierung responsiv gestaltet. Die Inhalte passen sich entsprechend unterschiedlichen Fensterbreiten an. Bei Skalierung von Desktop Browsern aktualisieren Sie bitte die Webseite nach Einstellung der gewünschten Skalierung (Zoom).

Inhalte – Sprache, Links, Dokumente

Sprachauszeichnung und Sprache

Die Standardsprache ist für jede Webseite eingestellt. Innerhalb einer Webseite streben wir an, alle anderssprachigen Textstellen entsprechend zu kennzeichnen.

Link-Verhalten

Alle Links öffnen im selben Fenster und sind nicht explizit gekennzeichnet.

WCAG Standards

Die Österreich Institut GmbH ist bemüht, ihre Website für alle Menschennutzbar zu machen, indem es die Anforderungen der Web Content Accessibility Guidelines 2.1 Level A/AA (WCAG 2.1 A/AA) laufend verbessert. Wir bemühen uns, unsere Website zu einem gleichberechtigten Erlebnis für alle zu machen.

Kontakt und Unterstützung zur Barrierefreiheit

Wenn Sie Probleme bei der Nutzung einer Website haben, schreiben Sie an office@oei.org und geben Sie unbedingt die Webseite an, damit wir diese für Sie zugänglich machen.